top of page

Was ist Forrest Yoga?

Du hast dich immer schon gefragt, was Yoga mit dem Wald zu tun hat? Hier kläre ich dich auf. :-)


Forrest Yoga (Achtung mit zwei "r" im Gegensatz zum Wald, der "forest" geschrieben wird) leitet sich nicht vom Wald ab, sondern Namensgeberin ist die Begründerin von Forrest Yoga, Ana T. Forrest.


Ana hat diesen modernen Yogastil 1982 gegründet. Es handelt sich um einen stärkenden, intensiven Yogastil, der eine Weiterentwicklung des traditionellen Yoga ist. Forrest Yoga ist ein lebendiges System, das einerseits den Körper stärkt und gesund hält und andererseits den eigenen Spirit nährt. Was unter Spirit verstanden wird, erkläre ich weiter unten.


Was unterscheidet Forrest Yoga von anderen Yogastilen?

Im Forrest Yoga werden die Asanas, also die Körperübungen, lange gehalten. Ein Fokus liegt auf Stärke, vor allem der Rumpfstabilität. Es gibt einige Basic Moves, wie die aktiven Füße und Hände, der entspannte Nacken, das tiefe Atmen, und noch weitere. Diese Basic Moves unterstützen den menschlichen Körper, indem sie mehr Platz für die Gelenke, den oberen oder den unteren Rücken schaffen, oder die Fußmuskulatur trainieren, um Knie und Hüfte zu entlasten. Forrest Yoga besteht auch aus vielen stehenden Serien, und kräftigenden Asanas für den Bauch.

Beim Forrest Yoga lernt man, nicht wegzusehen, oder taub zu werden, wenn etwas anstrengend oder herausfordernd wird. Auch, ehrlich mit sich selbst zu sein und mit liebevollem Verständnis mit dem eigenen Körper und den eigenen Gefühlen umzugehen.




Forrest Yoga Lehrende unterstützen mit Hands On Assists, die nicht als Korrekturen, sondern als Hilfe und Unterstützung dienen - sehr angenehm und hilfreich, um tiefer in die eigene Yogapraxis einzutauchen.




Wie Ana ihren Yogastil beschreibt:

Forrest Yoga ist weltweit als kraftvolle, körperlich und nach innen gerichtete zeremonielle Yoga-Praxis bekannt, bei der es darum geht, eine transformative Erfahrung von der Yogamatte in den Alltag zu übertragen.

Für wen eignet sich Forrest Yoga?

Forrest Yoga ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse des Menschen von heute. Mit kraftvollen, stärkenden Übungen ist dieser Yogastil ideal für Menschen, die viel sitzen und vor dem Bildschirm arbeiten. Es handelt sich um eine inklusive Yogapraxis, das bedeutet, dass alle mitmachen können und die Asanas für die jeweiligen Bedürfnisse - ob seelisch oder körperlich - gut adaptiert werden können.












Die 4 Säulen des Forrest Yoga

Forrest Yoga gründet auf vier Säulen, diese sind:


Atem

Die Yogapraxis beginnt, so wie das Leben selbst, mit dem Atem. Zu Beginn steht die Verbindung mit dem Atem, das Bewusstmachen und dadurch das tiefere Atmen. Atem bedeutet Leben und damit Lebenskraft, oder auch Prana genannt.

Wenn wir Menschen gestresst sind, atmen wir flacher, und im Forrest Yoga lernen wir, unseren Atem bewusst wahrzunehmen, mit jeder Zelle unseres Körpers zu atmen und dadurch auch taube Bereiche wieder zu erwecken, sowie emotionale und körperliche Wunden in der Heilung zu unterstützen.


Stärke

Stärke ist mehr als Kraft. Stärke ist auch Mut und Zutrauen. Im Forrest Yoga geht es darum, Kraft aufzubauen, und damit den Körper optimal zu unterstützen. Denn Kraft ist es, die unseren Bewegungsapparat durch den Tag trägt. Darum praktizieren wir im Forrest Yoga viele stärkende Asanas - damit unser Körper stark und damit auch wieder geschmeidig bleibt. Und während wir unseren Körper stärken und damit nähren, lernen wir, uns selbst wieder besser spüren und vertrauen mehr und mehr in uns selbst - in unser Können und in unsere innere Weisheit. Und das mit Mitgefühl und Verständnis.


Integrität

Im Forrest Yoga lernen wir, auf uns zu hören und Acht zu geben. Für sich selbst einzustehen und seine Wahrheit zu sprechen bedeutet, dass du dir selbst wertvoll bist. Sei es, dass du dich nicht in Asanas reinzwängst, weil sie so und so aussehen sollen - sondern, dass du die Yogapraxis zu deinem Werkzeug werden lässt und diese Praxis so übst, wie sie dir guttut. Ohne dich abzukämpfen, oder zu quälen, sondern dich selbst innerhalb deiner Kompetenzzone auszuprobieren und mit Neugier zu erforschen.


Spirit

Der Spirit kann so verstanden werden, dass in uns allen eine Stimme sitzt, eine Intuition, eine Seele oder Essenz. Das, was uns ausmacht. Die Seele sehnt sich nach etwas ganz Individuellem, und möchte gehört werden. Lebst du das Leben, nach dem sich deine Seele sehnt? Bist du auf deinem Herzensweg? Vielleicht hast du es selbst schon während deiner Yogapraxis erlebt - der sogenannte Yogaglow - dass du dich auf einmal komplett geerdet und ruhig fühlst, dass du in diesem Moment genau da bist, wo du sein sollst. Das ist der Moment, in dem du mit deinem Spirit verbunden bist.


“Forrest Yoga is about bringing aliveness into your life. It is about bringing spirit into every action in your life. If your spirit quails from something in your life, then you need to look at it and find out if it really belongs there. If it doesn’t, practicing yoga can give you the strength to change.” Ana Forrest

Was Forrest Yoga für mich bedeutet

Mein erster Kontakt mit Forrest Yoga fand eigentlich lange bevor ich das erste Mal in einer Forrest Yogaklasse war statt. Im Zuge meiner Hatha-Yogalehrerin-Ausbildung habe ich 2018 Ana Forrests Buch "Die Yogakriegerin" gelesen und war tief beeindruckt von der Geschichte dieser starken Frau, und ihrer Entscheidung, welches Leben sie führen wollte. Ihrer Entscheidung FÜR das Leben.

Damals habe ich schon begonnen, mithilfe des Buches Forrest Yoga auszuprobieren. Doch es hat weitere fünf Jahre gebraucht, bis ich zu Alexandra ins wundervolle bYOGA-Studio in Wien ging. Und seitdem blieb ich ihre Schülerin und lies mich von ihr zu einer Forrest Yogalehrerin ausbilden.

Für mich bedeutet Forrest Yoga, dass ich ein Weg gefunden habe, mich kennenzulernen. Die echte Moni, ohne allen Schutzhüllen, oder schwarzen Flecken, die ich nicht sehen konnte oder wollte. Die echte Moni, die Angst haben darf, Schwächen und auch Fehler.

Forrest Yoga hat mir gezeigt, wie ich leben will - authentisch und verbunden mit meinem Spirit, der ganz genau weiß, wohin mein Weg geht.

Ich bin durch meine Forrest Yogapraxis stärker, selbstbewusster und resilienter geworden. Und ich weiß, wenn ich Fragen habe, wie es weitergeht, oder wenn mir etwas weh tut, dass es nur einen Weg gibt: Auf die Matte, spüren und herausfinden. ;-)


Komm in meine Yogaklasse und entdecke Forrest Yoga für dich!


Ich freue mich, von dir in den Kommentaren zu lesen!


Breathe.In.Breathe.Out

Namasté,

deine Moni





 

 



30 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page